Frau  mahalila    Yoga und weibliche Spiritualität

bildleiste

mahalila´s Yoga Höhle

 

Und ich sprach zu meinem Körper, sacht:
"Ich möchte deine Freundin sein."
Er nahm einen langen Atemzug und antwortete:
"Ich habe mein ganzes Leben darauf gewartet."
(Nayyira Waheed)

 

Namasté
Wie schön, dass du hier her gefunden hast...

 

Hast du Sehnsucht nach mehr Stille und Ausgeglichenheit in deinem Leben?
Wünschst du dir manchmal mehr Flexibilität in deinen Gedanken, deinem Handeln und für deinen Körper?
Dann begib dich in meinen Stunden auf die spannendste Reise überhaupt - die Reise zu dir selbst.
Hier lernst Du in sanften Hatha-Yoga-Übungen deine Bewegungen mit deinem Atem zu verbinden,
deine Aufmerksamkeit von außen nach innen zu lenken, deinem Körper zu lauschen, ihn zu achten und schätzen zu lernen, so wie er beschaffen ist.
Wir öffnen unsere Herzen mit Musik, inspirierenden Geschichten, und lassen mit Meditationen den Lärm der Gedanken ein bisschen leiser werden.
Außerdem erlernst du verschiedene Entspannungstechniken, die du auch in deinem Alltag mühelos integrieren kannst.
Wenn du eine neue sportliche Herausforderung suchst, dann sind meine Stunden eher nichts für dich!
Doch wenn du ein Mensch bist, der lernen möchte mit dem Leben zu fließen
und einen friedlicheren und gelasseneren Umgang mit sich selbst und seinen Mitmenschen sucht, dann ist dein Herz hier am richtigen Platz! 

 

Yoga ist kein schneller Weg.
Es ist der Weg des Aufwachens und des Ankommens, des Verbindens von Körper, Geist und Seele.
Es ist der Weg des Auflösens unserer selbst gesetzten Grenzen und der Entdeckung ungeahnter Möglichkeiten.
Es ist der Weg in die Freiheit und zu tiefem inneren Frieden - Yoga ist eine Reise ganz tief zu dir selbst.

Kommst du mit?

Aho!

Sandra

 

NAMASTÉ
„Ich ehre den Platz in dir, in dem das gesamte Universum residiert.
Ich ehre den Platz des Lichts, der Liebe, der Wahrheit,
des Friedens und der Weisheit in dir.
Ich ehre den Platz in dir, wo,
wenn du dort bist und
auch ich dort bin,
wir beide nur noch
eins sind.“


(Diese wunderschöne Erklärung für NAMASTE stammt von Mahatma Ghandi.
Er schickte sie einst seinem Freund Albert Einstein, nachdem dieser ihn nach der tieferen Bedeutung des Wortes gefragt hatte)