Diese Seite verwendet Cookies!

Um meine Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu."

Frau  mahalila    Yoga und weibliche Spiritualität

bildleiste

Sandra Zimmermann

 

sandra zimmermann

★ Yogini
★ Zertifizierte Yogalehrerin (BYV, 500h)
★ Frauentempel Prozessbegleiterin, zertifiziert nach der Lehre des Awakening Women Institut

 

außerdem Ehefrau, Mutter von zwei wundervollen Kindern (12 und 16), Tochter, Freundin und vieles mehr.

 

Als Yogini praktiziertst Du nicht nur auf deiner Matte.
sondern du tauchst mitten rein ins Weltengeschehen,
Du nimmst Deinen Platz ein,
erhebst Dich und
sprichst Deine Wahrheit
auch wenn deine Stimme dabei zittert!
Das ist Dein Dharma!

 

Geboren bin ich im Juli 1973.
Als überaus gefühlsbetontes Krebsseelchen trage ich seit frühester Kindheit diese tiefe Sehnsucht in mir,
den Dingen auf den Grund zu gehen und auch mal über den Tellerrand zu schauen.
Das Nichtsichtbare ist für mich von je her spannender als das Sichtbare.

 

Auf meiner großen Reise zu mir selbst, bin ich schließlich zum Yoga gelangt.
Dort habe ich es zum ersten Mal wirklich erfahren wie es ist „mich zu spüren“, mich in meine ureigene Stille führen zu lassen und mich von innen zu berühren.
Und wieder war es das Nichtsichtbare, das mich gerufen hat tiefer und tiefer in die magische Welt
des Yoga einzutauchen
Nach Jahren des Kennenlernens verschiedenster Yogastile entschied ich mich für die 2 jährige Yogalehrerausbildung in der Tradition des Integralen Yoga nach Swami Sivananda bei Yoga Vidya.
Die verschiedensten Yogalehrer und Yogalehrerinnen haben mich auf meinem Weg geprägt, inspiriert und beseelt, sodass ich schließlich meinen ganz eigenen Stil finden durfte.
Ihnen sei hiermit mein größter Dank ausgesprochen.
Doch was wäre ich ohne meine Yogaschüler, die mich teilweise seit meinen Anfängen auf diesem Weg begleiten und an denen ich lernen und wachsen darf! Ich trag euch ganz tief in meinem Herzen!
Und hatte ich doch immer das Gefühl, ein bisschen mehr in der Luft zu schweben, denn fest auf dem Boden zu stehen, so schenkt mir Yoga immer wieder aufs Neue, mich zurückzuholen zur Erde und mich mit meinen Wurzeln zu verbinden.

 

Ich glaube, das größte Geschenk,
das ich von jemandem bekommen kann,
ist, dass er mich sieht, mir zuhört,
mich versteht und mich berührt.
Das größte Geschenk,
das ich einem anderen Menschen geben kann,
ist, ihn zu sehen, ihm zuzuhören,
ihn zu verstehen und ihn zu berühren.
Wenn das gelingt, habe ich das Gefühl,
dass wir uns wirklich begegnet sind.
(Virginia Satir)

 

Seit ich es vor ein paar Jahren erfahren durfte, wie es ist, meinen Platz im Kreise von Frauen einzunehmen,
und das Gefühl hatte, zum ersten Mal weitab von jeden Konkurrenzdenken wirklich gesehen und angenommen zu werden, trage ich den tiefen Wunsch in mir noch mehr Frauen auf diese Weise miteinander zu verbinden und erfahren zu lassen, was es bedeutet in dieser unbeschreiblichen, liebevollen weiblichen Energie
mitzufließen. Im Kreis von Frauen wird ein heiliger Raum geschaffen, wo sich alles zeigen darf, wo wir uns nicht bewerten und verurteilen, sondern wo wir uns gegenseitig mit all unserer Präsenz, respekt- und liebevoll halten, uns zuhören und uns in unserer wahrhaftigen Essenz sehen und spüren.
Hier darf jede Maske fallen und es entsteht eine wahrhaft magische auf allen Ebenen weibliche, gefühlbetonte, transformierende Energie der Heilung.
Hier kommen wir mit uns selbst und mit unserer eigenen Kraftquelle, wieder tief in Kontakt und nähren diese Verbindung.

 

Ich lade dich ein mich auf meinem Weg ein Stück zu begleiten und dabei deinen eigenen zu gehen, dich neu zu entdecken, dich wieder zu erinnern, vorhandene, verschüttete und auch neue Räume in dir zu öffnen, äußerlich wie innerlich, Räume in denen tiefes Verstehen und Heilung geschehen kann.

 

Und dann lass uns zusammen dieses mit Liebe geknüpfte Netz der Frauen weiterspinnen um in jeder Frau
das tiefe Bewusstsein wieder zu erwecken:

 

Du bist von Herzen willkommen, genauso wie du bist.

 

Das ist meine Vision!

 

Surround yourself with the wise ones,
the wild ones,
the kind ones,
the awake ones.
You don’t have to do it alone.
(Chameli Ardagh)